Wir sind eine Wohngemeinschaft

Haus Zueflucht
Fabrikstrasse 28

8005 Zürich

☎ 043 488 61 29
📧 info@fraga.ch

O Gott, mache mich zu einem Werkzeug Deines Friedens.
Dass ich Liebe bringe, wo man sich hasst.
Dass ich Wege der Versöhnung aufzeige, wo Menschen sich kränken.
Dass ich Einigkeit bringe, wo Zwietracht herrscht.
Dass ich zur Wahrheit stehe, wo derTagblatt Irrtum sich breit macht.
Dass ich gesunden Glaube lebe, wo der Zweifel drückt.
Dass ich die Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält.
Dass ich Licht entzünde, wo die Finsternis regiert:
Dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.
O Gott, lass mich danach trachten; in Dir Trost zu finden, dass ich wahrhaftig trösten kann.
Mich in Dir angenommen weiss, dass ich andere so annehmen kann, wie sie sind.
Dass ich sie erkennen kann wie sie in Dir sein werden.
Mich in Dir geliebt erfahre, dass ich selbstloser lieben kann.
Denn wer verzeiht, dem wird verziehen.
Wer sich hingibt, der empfängt; wer sich selbst vergisst, der findet.

Wer sein kleines Ego loslässt, der erwacht in die grossen Zusammenhänge, die über unser sterbliches Leben hinausgehen. Amen.

 

Ein tolles Interview mit Stephy

 
 
 
 

Der Verein Franziskanische Gassenarbeit wurde im Jahr 2000 gegründet, um gemeinsam mit Betroffenen (Menschen in spektakulären Lebenssituationen) neue Lebensperspektiven zu erarbeiten. Dabei orientieren wir uns am franziskanisch geprägten Menschenbild, das uns motiviert, jedem Menschen immer wieder neue Chancen zu ermöglichen.

Wenn wir den Armen etwas zu essen

geben, nennt man uns "Heilige"! Aber wenn wir Wege aufzeigen, die aus der Armut führen, empfindet man uns als unbequeme Zeitgenossen... 

Ausbildungsplätze und Praktikas

In unserm kleinen Team bieten wir jeweils einen Ausbildungsplatz und einen Praktikumsplatz an. Dabei haben wir den obigen Satz im Blick, aber leisten oft einfache Überlebenshilfe... Es ist eine Mischform von Sozialpädagogik und Sozialarbeit. Wir haben die Anerkennung von den verschiedenen Fach-Hochschulen und Höheren Fachschulen.

Lieber Herr Kehl

Wie versprochen maile ich Ihnen - in Stichworten - ein paar Gedanken dazu, warum ich das Haus Zuflucht / die Franziskanische Gassenarbeit salopp als "extreme Institution" betitelt habe. Beim Sammeln habe ich gemerkt dass der Ausdruck "Institution mit enormen Herausforderungen" wohl passender ist.
Hier also ein paar Gedanken dazu, was diese enormen Herausforderungen sind:
- psychischen Erkrankungen
- physische Erkrankungen (z.B. aufgrund von Verwahrlosung)
- Konfrontation mit Obdachlosigkeit (Berührungsängste z.B. wegen Hygiene)
- erhöhte Work-life-Balance-Herausforderung aufgrund des franziskanisch geprägten Ansatzes
- erhöhte Spontantität, Kreativität und Flexibilität aufgrung der Gegebenheiten vor Ort erforderlich (keine feste/ klare Tagesstruktur)
Die Summe dieser Herausforderungen macht es wohl schlussendlich aus, warum ich die Institution als eine mit enormen und komplexen Herausforderungen sehe.

Und die eigene Beschreibung "für Menschen in spektakulären Lebenssituationen" sagt ja alleine bereits viel aus :-)

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein genauso spektakuläres Wochenende.

Herzliche Grüsse

einer Praxisbegleiterin von der Hochschule 

 

 
 
Top Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown:0Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown:0