Haus Zueflucht

Fabrikstrasse 28
8005 Zürich

☎ 043 488 61 29
📧 info@fraga.ch

 

Wie könnten wir Weihnachten feiern, wenn wir den Geburtstag von Menschen am Rande nicht feiern. Jesus, der selber ein Randständiger wurde, begegnet uns heute in diesen Menschen immer noch. 

O Gott, mache mich zu einem Werkzeug Deines Friedens.
Dass ich Liebe bringe, wo man sich hasst.
Dass ich Wege der Versöhnung aufzeige, wo Menschen sich kränken.
Dass ich Einigkeit bringe, wo Zwietracht herrscht.
Dass ich zur Wahrheit stehe, wo der Irrtum sich breit macht.
Dass ich gesunden Glaube lebe, wo der Zweifel drückt.
Dass ich die Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält.
Dass ich Licht entzünde, wo die Finsternis regiert:
Dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.
O Gott, lass mich danach trachten; in Dir Trost zu finden, dass ich wahrhaftig trösten kann.
Mich in Dir angenommen weiss, dass ich andere so annehmen kann, wie sie sind.
Dass ich sie erkennen kann wie sie in Dir sein werden.
Mich in Dir geliebt erfahre, dass ich selbstloser lieben kann.
Denn wer verzeiht, dem wird verziehen.
Wer sich hingibt, der empfängt; wer sich selbst vergisst, der findet.

Wer sein kleines Ego loslässt, der erwacht in die grossen Zusammenhänge, die über unser sterbliches Leben hinausgehen. Amen.

Bild: Rückseite vom Haus Zueflucht
von Urs Josef Kehl 2014 

Haus Zueflucht

Im und um das Haus Zueflucht geschehen immer kleine und grosse Wunder. Danke allen, die uns unterstüzen.

Die Sozialraumkarte gibt Auskunft über die Plätze, auf denen sich Organisationen und Menschen in spektakulären Lebenssituationen bewegen und platziert sind.

 

Der Verein Franziskanische Gassenarbeit wurde im Jahr 2000 gegründet, um gemeinsam mit Betroffenen (Menschen in spektakulären Lebenssituationen) neue Lebensperspektiven zu erarbeiten. Dabei orientieren wir uns am franziskanisch geprägten Menschenbild, das uns motiviert, jedem Menschen immer wieder neue Chancen zu ermöglichen.

 

Solche Bilder gehören zum Glück eher der Vergangenheit an, aber die Sucht und deren massiven Folgen sind nach wie vor ein grosses Thema. Nur, vieles geschieht hinter den Mauern, leider auch immer mal wieder im Haus Zueflucht.

 
 

               offener Mittagstisch free Statuten Fraga

                Kaffee Zueflicht

 

 
 

Integral Recovery   IR Weg zur Sehnsucht

Zielgruppe:
Menschen die eine ganzheitliche Weiterentwicklung wünschen. Z.b. auch nach einer Sucht oder grosser Lebenskriese, aber auch alle die einen spannenden Weg  der Bewusstseinsvertiefung suchen.

Was bedeutet die Teilnahme: Es ist ein Angebot für Menschen, die offen sind für Neues unabhängig ihres religiösen oder weltanschaulichen Wertesystems

Was ist der Nutzen: Ziel ist es tiefer in den Lebenssinn einzutauchen, durch Bezug zur Natur, Meditation und sich selbst. Dieser Weg wird die eigene Lebens–, Lern-, und Selbstheilungkräfte stärken oder neu wecken.

Dazu verlassen wir den gewohnten Alltag (Sofabereich) und gehen in die Natur hinaus zum Bienehuus zu dä schönä Maria.
Integral:     Verdrängte und abgespaltene Aspekte     ins Leben zurückholen
Recovery:   Wecken und stärken der Lebens-, Lern-,    Selbstheilungskräfte
 Fallowship  Entwicklung, Sinnfindung,         Neuausrichtung und Hingabe.                                    

Der Boden für ganzheitliches Wachstum und Transformation ist ein dynamisches Körper-, Geist- und Seelengleichgewicht. Im Gleichgewicht fällt es leichter, die Schatten und Baustellen des Lebens zu bearbeiten.

Es  wird eine kraftvolle Wiederannäherung zwischen traditioneller Weisheit (Religion) und moderner Wissenschaft (Psychologie) angestrebt. Wir arbeiten mit den vier Ebenen: Körper, Seele, Geist und Schatten. 

Der Prozes kann helfen unsere Selbstregulierung und Selbstheilungssysteme in den natürlichen Lebensfluss  zurückzuführen, aber ersetzen bei Krankheit nicht den Arzt. Optimal ist es, wenn du mehrmals täglich bewusste Tiefenatmungen praktizierst und genug gutes Wasser trinkst.

Integral Recovery 2019

1. und 3. Mittwoch im Bienenhaus 

Open Space (jeder der will oder kann bringt einen Imput oder ein Energiepacket mit)

12.30 Essen mit Plauderrunde

13.25 Pause (Möglichkeit zum Rauchen am Raucherplatz)

13.30 Individuelle Stille Phase

14.00 Pause (Möglichkeit zum Rauchen am Raucherplatz)

14.05 Austausch Integrale Lebenspraxis mit Kaffee

14.30 Pause (Möglichkeit zum Rauchen am Raucherplatz)

14.35  Imput, Thema

15.55 Pause (Möglichkeit zum Rauchen am Raucherplatz)

16.00 Gemeinsammes Mantra

16.30 Schlussrunde (wer macht Imput)

16.45 Schluss

Ansprechperson: Beno Kehl  076 388 20 02 beno@fraga.ch / www.fraga.ch

Treffpunkt am 1. und 3. Mittwoch im Monat 12.05h Bahnhof Eschlikon (wenn möglich kurz anmelden). Oder geh direkt zum Bienehuus. Beginn 12.30h  bis ca. 17.00h, oder auch  mal länger. ca 13.00h Essen wir etwas gemeinsam
Parkplatz: 
Hörnlistrasse 3 8376 Au - Fischingen dann zu Fuss zum Bienehuus zu dä schönä Maria

Bienehus schöni Maria https://goo.gl/maps/HDTpKeddT6t (wenig Parkmöglichkeiten)
Parkplatz 5 bis 10 Minuten unterhalb vom Bienehus Hörnlistrasse 3, 8376 Fischingen https://goo.gl/maps/5n3DYvovnUq 

Weg der Integral Recovery  IR

  1. Inputs über verschiedene Themen
    2.    Einzel- und Gruppengespräche
    3.    Aufenthalt in der Natur, Spaziergänge, Kontakt mit Elementen
    4.    Verschiedene Meditationstechniken
    5.    Verschiedene Gebetstechniken, Umgang mit Wünschen
    6.   Trommelreisen, Schwitzhütten, Feuerlauf, Visionssuche u.a.
    7.   Arbeit mit Steinen, Farben  Mandalas u.a.
    8.   Energiearbeit (z.B. Orgontech, Händeauflegen, Systemstellen)
    9.   Hiernsynchronisattion mit Holosync und Geno62sonic
    10. und anderes was die Teilnehmer einbringen

oder der gute Dreischritt mit dem Bruderklausengebet wie hier neben an.

Die verschiedenen Ansätze helfen ein dynamisches Gleichgewicht zu fördern. 

Mein Herr und mein Gott, nimm alles von mir,  was mich hindert zu dir.
Mein Herr und mein Gott, gib alles mir,  was mich führet zu dir.
Mein Herr und mein Gott, o nimm mich mir und  gib mich ganz zu Eigen dir.

  

Orientierungskarte der Entwicklung nach Spiral-Dynamics

1.  Beige:        "Überlebent
2. 
Purpur:     magisch, Ahnengeister
3. 
Rot:            Macht, Egozentrik, Mythen
4. 
Blau:          Recht, Hirarchie, Religion
5. 
Orange:    Ratio, Wissen, Leistung
6.  Grün:         Multi-Kulti, Gleichberechtigung

nächste Oktave, ab hier erkennt jeder die Zusammenhänge der vorhergehenden Stufen und lernt die Defizite und Schatten zu integrieren um weiter zu kommen

7. Gelb:             integral, Systeme im System
8. Türikis:        Holistische Sicht

Zur Zeit gibt es immer mehr Menschen, die den Bewusstseinsschritt zu Gelb und Türkis machen. Viele Prozesse stagnieren bleiben z.b. Rot (kleines falsches Ego) stecken oder entwickeln sich zurück unter dem Einfluss von Traumas, Medikamenten oder Suchtmitteln. Desshalb ist das 12 Schritteprogramm der AA oft sehr hilfreich.

Das 4-Quadranten Modell gilt für jegliche Entwicklung. Körper, Seele, Geist, Familie, Freundschaften, Hobbys, Arbeit, Spiritualität, Emotionalkörper, Schmerzkörper, Lichtkörper usw. Dabei ist es entscheiden sich in allen Quadranten zu bewegen und zu reflektieren. 

Beispiel emotionale Entwicklung. Es gibt je nach Model 5-7 Grundemotionen  

 Die Frage ist wie bin ich in Kontakt mit den verschiedensten Emotionen wie bin ich bewusst in Kontakt mit den vier Quadranten.

Z.B. Wut, Agression kommt von agere, das bedeutet bewegen, verändern, wie weit bin ich in mir blockiert.oder bewegt sich das Leben im ersten Quadranten, in Gedanken, Gefühlen, Erinnerung in der eigenen Persönlichkeit.

Zweiter Quadrant: Moral, Werte, Religionen,

Dritter Quadrant: Mein Körper, Biologie, Gesundheit u.a.

Vierter Quadrant: Sozialsysteme, Familie, Arbeit, Wohnen, Umwelt.

Dann darf jeder Quadrant durch die verschiedenen Ebenen der Spyraldynamiks hindurch reifen.

Gib mir die Heiterkeit die Dinge anzunehmen,
die ich nicht ändern kann.
Gib mir den Mut Dinge zu ändern,
die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.

Letztlich geht es darum integrale Lebenspraxis in allen vier Quadranten zu praktizieren. My_Recovery zeigt ein Beispiel wie die Quadranten aufgezeichnet werden könnten. 

 

Welcher Dominostein in deinem Leben in Bewegung kommt spielt oft keine Rolle. Er löst eine Kettenreaktion (Entwicklung) aus. Gelegentliche Impulse sind heilsam, spannend und oft herausfordernd. 

Angeleitet durch Beno Kehl  Theologe Sozialtherapeut  MAS Sozialmanagement
076 388 20 02 beno@fraga.ch

Alles was nichts kostet
 wird nicht wertgeachtet
.

Das Unbezahlbare (z.B. das Leben  & Gott) ist kostenlos aber hoffentlich nicht umsonst. Jeder trägt das bei, was für ihn stimmig ist. Wenn nötig, übernehmen wir auch die Spesen.

Wenn wir den Armen etwas zu essen oder Geld geben, nennt man uns "Heilige"! Aber wenn wir Wege aufzeigen, die aus der Not führen, empfindet man uns als unbequeme Zeitgenossen.

Auf diesemWeg dürfen wir unbequemer Zeitgenossen sein. Dabei orientiern wir uns am Gebet vom hl. Bruder Klaus.

 

Mein Herr und mein Gott
nimm alles von mir was mich hindert zu Dir.
Mein Herr und mein Gott gib alles mir
 was mich führet zu Dir..
Mein Herr und mein Gott
nimm mich mir und gib mich ganz zu eigen Dir. 

Im Bienenhaus hat es einen kleinen Meditationsraum mit dem Rad vor dem der hl. Bruderklaus 20 Jahre meditiert hat. Gerne Arbeiten wir hier mit Holosync und Geno62sonic u.a.

Raum für Einzelgespärche 

Magnetresonanz Matte mit vielen Möglichkeiten 

Wir arbeiten auch mit Geno62 mehr dazu hier klicken ebenso sind andere Hilfsmittel bereit für die Hirn- Synchronisation 

Meditationsfenster 

Möglichkeit zu Bienenstock-Atmung 

Meditationsecke 

Orgonakkumulator  

Die beiden Homepages gehören wohl John:

 

  • http://www.integralrecovery.com
  • http://integralrecoveryinstitute.com

Da er ein Institut gegründet hat, ist er nicht alleine unterwegs.

Hier noch eine Laudatio zu seinem Ansatz / Buch:

Kann ich dir gerne ausleihen.

Hier hast du ihn live: https://vimeo.com/71794443 

Und last but not least hier noch die Podcast, sind auch nicht ohne :-)

http://integralrecoveryinstitute.com/podcast/ 

 

Top