Rundbrief der Franziskanischen Gassenarbeit

Ein mal pro Jahr schreiben wir die Haus Zueflucht Zeitung HZZ und an Weihnachten und Ostern verschicken wir einen Rundbrief an unsere Spenderfamilie.  Wir freuen uns wenn sie unsern Brief erhalten möchten.

Da wir die Briefe mit den Bewohnern vom Haus Zueflucht und den Menschen von der Strasse einpacken, kann es auch mal einen Fehler geben. So musste ich schmunzeln als wir nach einem Versand einige Telefone bekamen, dass wir doch bitte nicht nur lehre Umschläge verschicken... Bitte senden sie mir noch einen Einzahlungsschein. Unsere Leute sind nicht immer 100% zuverlässig... aber dafür haben wir kein professionelles Fundesraising. Danke für die Spenden, dass wir schon so unkompliziert Hilfe zur Selbsthilfe leisten können.