Zeit und Gebetsspenden

Normalerweise haben wir am Montag zwischen 10.00h und 11.00h eine unverzweckte Stunde. Hier wird informiert, gelehrt, gesprochen, gebetet, meditiert und eine Form "geistlicher" Gemeinschaft gepflegt. Alle sind willkommen.

Es gibt Menschen die schenken uns Zeit, helfen Putzen, kommen mal auf die Gasse, mit zu den Bienen, usw...

Andere Beten von zuhause aus und übernehmen eine Art Schutzengeldienst. D.h. sie melden sich bei info@fraga.ch oder rufen an und wir geben ihnen von einem Menschen der in Krise oder eben in einer spektakulärer Lebenssituation ist, den Namen. Sie beten regelmässig wenigstens ein Jahr lang für diese Person. Vielleicht nehmen sie Kontakt mit ihr auf, oder schicken mal ein Päckli zum Geburi. Die Person erfährt von uns nicht wer sie sind, ausser sie melden sich, aber erwarten sie nicht das immer viel an Echos kommt, aber manchmal entstehen unerwartete spezielle Kontakte.